R.E.D.
Die 1980 gegründete internationale Vereinigung Ländlicher Raum-Umwelt-Entwicklung (R.E.D.) fördert über ihr Netz aus Mitgliedern und Partnern in Europa einen ständigen Austausch über die Politikansätze für den ländlichen Raum und ihre Umsetzung. Ziel ist sowohl eine Verbesserung der Handlungsfähigkeit vor Ort als auch eine Stärkung des Dialogs.
weiter …
 
Proposition Rural 2030
Für diesen Inhalt steht leider keine Übersetzungen zur Verfügung. Originaltext wird angezeigt.

En avril 2016, R.E.D. a adopté une nouvelle proposition stratégique à l'horizon 2030 "Faire grandir l'Europe avec les territoires ruraux" qui donne un cadre général d'inspiration pour la programmation européenne après 2020 et pour l'Agenda rural que nous voulons y voir inscrire.

Les territoires ruraux font partie de la solution parce qu'ils ont une énergie, un « génie » propre à mobiliser pour le développement. Il ne s'agit pas d'opposer les territoires ruraux aux pôles urbains mais bien de les associer, de les mobiliser en organisant entres eux des coopérations intelligentes et non condescendantes. 

A télécharger : 

 

 
politischen Standpunkte
  • Die Einführung einer spezifischen europäischen Politik für ländliche Entwicklung ist eine unabdingbare Voraussetzung, um die soziale, wirtschaftliche und territoriale Kohäsion der Europäischen Union zu gewährleisten.
weiter …
 
Verwaltungsrat
weiter …
 
Unterstützung

Die Aktualisierung dieser Webseite im Jahr 2008 wurde mit Mitteln des wallonischen Ministers für den ländlichen Raum gefördert.

logorw-fr.gif

 

 

 

 

 

 

weiter …